Raumteiler spalten das Wohnzimmer

Ein beliebtes Utensil, das auch in vielen Wohnzimmern zu finden ist, ist der Wohnraumteiler. Wie der Name schon sagt, dient er vorrangig dazu einen beliebigen Raum, also nicht nur das Wohnzimmer, zu unterteilen. Dennoch kann so ein Raumteiler auch für andere Dinge ganz nützlich sein. Es kommt nur darauf an, was man als Wohnraumteiler einsetzt.

Paravant als Raumtrenner

Zum einen gibt es den klassischen Paravant. Der Paravant ist ein Gestell aus unterschiedlich vielen Elementen, die mittels Scharnieren miteinander verbunden sind. Diese Gelenke ermöglichen es, diese Art von Wohnraumteiler je nach Geschmack und Bedarf aufzustellen. Paravants gibt es in vielen unterschiedlichen Arten.

Komplett aus Holz oder aber mit Seide oder anderen Stoffen bezogen. Es gibt aber auch Paravants, die mit einer Leinwand bespannt sind, welche dann individuell gestaltet werden kann. Allerdings gibt es diese Art der Wohnraumteiler auch aus Metall.

Solche Modelle sind dann aber eher als Dekoration gedacht, da diese sehr filigran gestaltet sind und nicht wirklich einen Bereich vor fremden Blicken schützen. Doch dies ist ja auch nicht immer gewünscht. Manchmal möchte man einfach einen Akzent setzen und dazu ist ein Raumteiler aus Metall eine gute Möglichkeit.

Regale als Raumtrenner

Dann gibt es natürlich auch Regale oder Regalkombinationen, die als Wohnraumteiler eingesetzt werden können. Diese Art von Raumteiler kann dann natürlich auch noch andere Funktionen, wie nur die Unterteilung eines Raumes, erfüllen.

In einem solchen Regal finden dann beispielsweise Bücher, Pflanzen oder aber auch liebgewonnene Dekorationsgegenstände einen schönen Platz im Wohnzimmer. Soll nur eine optische Abtrennung erfolgen, muss nicht zwangsläufig ein raumhohes Regal zum Einsatz kommen. Niedrige Regale oder eine Kombination aus verschieden hohen Regalen erfüllen diesen Zweck genauso gut.