Chillen auf dem Sitzsack

Sitzsack Das richtige zum Lümmeln und Entspannen sind Sitzsäcke. Eine ganze Weile waren, die in den 60iger Jahren in Mode gekommenen, Sitzsäcke oder Sitzkissen vollkommen von der Bildfläche verschwunden.

Doch seit einiger Zeit sind die gemütlichen Sitzmöbel wieder zurück und erfreuen sich einer wachsenden Fangemeinde. Kann man doch auf keinem anderen Sitzmöbel so schön entspannen und „chillen“ wie auf einem Sitzsack.


Fernsehen, Spielen und Entspannen

Die meisten kennen einen Sitzsack oder ein Sitzkissen wahrscheinlich als Kinderzimmermöbel oder aber als preisgünstige Möglichkeit die erste Wohnung oder die Studentenbude auszustatten. Doch die neuen Modelle erobern auch wieder die Wohnzimmer.

Vor allem in der Fernsehecke kommen die häufig überdimensionalen Kissen zum Einsatz. Ein herrliches Gefühl ist es, wenn man sich in das dicke Polster plumpsen lässt. Dank unzähliger Styroporkügelchen schmiegt sich das Kissen angenehm an den Körper. Verspannungen oder ein steifer Nacken aufgrund starrer und unflexibler Sitzmöbel gehören mit einem Sitzsack der Vergangenheit an.

Denn das Sitzkissen passt sich jeder Körperform und allen Bewegungen an. Außerdem entlastet das Sitzen auf einem Sitzkissen den Rücken und die Bandscheibe. Ein weiterer großer Pluspunkt ist die Mobilität. Durch das geringe Eigengewicht ist es möglich, das Sitzkissen oder den Sitzsack schnell auch mal umzuräumen.

Sämtliche Farben und Formen

Mittlerweile gibt es das beliebte Sitzmöbel in unzähligen Formen. Ob quadratisch, rund oder aber in Keilform, es gibt kaum etwas was unmöglich ist. Ebenso die Farbpalette. Die Farbvielfalt erstreckt sich von warmen Erdtönen bis hin zu knalligen Neonfarben. Aufgrund der großen Modellvielfalt findet sich sicher für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil der passende Sitzsack für das heimische Wohnzimmer.