Ohrensessel - Relaxen pur

Ohrensessel Welches Möbelstück hat man sofort vor Augen, wenn man an einen gemütlich Pfeife paffenden Großvater denkt, der gerade seine Zeitungslektüre liest? Neben seinen Füßen stehen die Filzpantoffeln parat und vor seinen Füßen hält der treue Vierbeiner die Stellung.

Nun wahrscheinlich wird wohl die Mehrheit gerade einen Ohrensessel vor dem geistigen Auge gesehen haben. Ein Ohrensessel, der Inbegriff für Gemütlichkeit und Beständigkeit. Ein wahrlich herrschaftlicher Sessel, der einem Thron ein bisschen ähnlich ist. Darum waren die Ohrensessel früher meist auch dem Familienoberhaupt vorbehalten.

Traditionelles Möbelstück

Die typische Optik, die dem Sessel auch den Namen gab, zeichnet sich durch eine extra hohe Lehne aus. An den Seiten ist die Lehne ebenfalls zusätzlich gepolstert und so sieht der Sessel aus, als ob er Ohren hätte. Der Urtyp der Ohrensessel ist wohl der Winchester. Der Winchester ist ein englisches Sesselmodell und komplett mit qualitativ sehr hochwertigem Leder bezogen. Heute hat der Winchestersessel einen hohen Sammlerwert.

Damit der Ohrensessel auch die Gemütlichkeit hält, die er aufgrund seines Aussehens verspricht, braucht er eine Polsterung, die qualitativ von sehr hohem Wert ist. Denn nur mit einer guten Polsterung hat man in diesem Sessel ein Ruheplätzchen für viele Jahre. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um ein traditionelles Modell handelt oder aber um einen Ohrensessel aus Rattan.

Da die Geschmäcker und Einrichtungsstile vielfältig sind, finden sich Ohrensessel in den verschiedensten Ausführungen und Größen. Es gibt sie mit und ohne Hocker, preisgünstig oder aber auch als teures Designerstück zu kaufen. Wer also einen Sessel sucht, der besonders viel Charme besitzt, ist mit einem Ohrensessel bestens bedient.