Kunststoffmöbel auch im Wohnzimmer

Kunststoffmöbel Fällt der Begriff „Kunststoffmöbel“ denken die meisten Menschen an Sitzgruppen für Garten oder Terrasse. Doch, dass Kunststoffmöbel auch die gute Stube, nämlich das heimische Wohnzimmer, schmücken können, ist für viele etwas abwegig.

Sicherlich möchte sich keiner Gartenmöbel aus Kunststoff in das Wohnzimmer stellen. Dies mag zwar vielleicht äußerst praktisch sein, aber optisch so gar nicht ansprechend wirken.

Nachdenkliches Kopfkratzen? Gibt es tatsächlich Möbel aus Kunststoff ,die nicht aussehen als wären sie direkt aus der Ausstellung eines Gartencenters entsprungen? Die Frage kann eindeutig mit einem „Ja“ beantwortet werden. Es gibt sie tatsächlich, die Kunststoffmöbel die in einem Wohnzimmer nicht fehl am Platz wirken. Spätestens seit dem der Loungestil einrichtungstechnisch wieder in Mode gekommen ist, sind Möbel aus Kunststoff ein wahres „must have“ moderner Wohnzimmer.

Besondere Farben und Formen

Ausgefallen sind diese Möbel für die Inneneinrichtung und sicherlich nicht jedermanns Sache. Die Kunststoffmöbel für den Innenbereich kommen meist in organischen Formen daher, runde oder ovale Designs findet man als überwiegende Form. Hier gibt es Kugelsessel, kleine Hocker die einer kunterbunten Lutschpastille ähneln oder aber auch der längst vergessene Bubble Chair hat wieder einen Platz und darf scheinbar schwebend das Wohnzimmer bereichern.

Der große Vorteil der Möbel, sie sind äußerst pflegeleicht und robust. Sie beanspruchen keine aufwendigen Pflegemaßnahmen und selbst turnelnde Kleinkinder können diesen Möbeln nicht schaden. Abdrücke von kleinen Schokoladenhänden oder sonstigem Schmutz können einfach mit einem feuchten Tuch beseitigt werden.

Die Optik ist sicher gewöhnungsbedürftig und harmoniert auch nicht mit jedem Einrichtungsstil. Wer allerdings eine moderne Linie oder den Retrolook für sich entdeckt hat, findet in den Kunststoffmöbeln die ideale Ergänzung für den Wohnbereich.