Hocker in außergewöhnlichen Design

Hocker Früher kam er höchstens in der Küche zu Ehren, doch heute muss sich der Winzling unter den Möbeln nicht mehr verstecken und wird auch gerne im Wohnzimmer hergezeigt. Die Rede ist natürlich von keinem geringerem, als dem Hocker.

Früher nur als Schemel oder Fußbank genutzt, glänzen heute viele der Hocker durch außergewöhnliches Design und interessante und auffällige Farbkombinationen. Der Hocker ist endlich salonfähig geworden und schmückt einfach jedes Zimmer.


Hocker sind vielseitig einsetzbar

Dabei sind die Winzlinge unglaublich vielseitig einsetzbar. Noch immer werden sie gerne zum daraufsteigen genommen, um beispielsweise an das oberste Regal zu gelangen. Oder sie dienen müden Beinen und Füße ebenso als wohltuende Stütze nach einem anstrengenden Tag.

Kinder lieben Hocker in der Regel, erkennen sie doch ehesten die Vielseitigkeit dieser kleinen Möbelstücke. Man kann sich daran hochziehen und festhalten. Man kann sich draufsetzen oder draufstellen, um endlich auch mal beinahe so groß zu sein, wie die Erwachsenen.

Nicht zuletzt kommen Hocker auch immer wieder gerne zum Einsatz, wenn mehr Besuch im Haus ist, als Stühle vorhanden. Der Hocker so klein und doch so vielseitig. Dieses enorme Potenzial der Möbelzwerge haben auch die Designer erkannt und verhelfen so mittlerweile den Kleinen, mit manchmal auch außergewöhnlichen Ideen, zu neuem Glanz.

Fakt ist jedoch, ein Hocker muss nicht zwangsläufig nur aus Holz oder Metall bestehen. Neue Materialien und Formen bringen frischen Wind in den Sektor und so mancher Hocker hat den Extra Kuschelfaktor. Auch muss ein Hocker nur, weil er keine Lehne hat, nicht unbedingt unbequem sein. Einfach mal austesten und sich von den vielen neuen Varianten überraschen lassen.